REGISonline.de

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

"Leinen los" für die Metropolregion Bremen-Oldenburg

22. November 2006

Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sind in der Internationalen Universität Bremen (IUB) zusammengekommen, um den neuen Verein Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. zu gründen.

Die beiden Länderchefs Ministerpräsident Wulff und Bürgermeister Böhrnsen freuen sich, dass die Region es in Rekordzeit geschafft hat, sich zukunftsfähig aufzustellen.

Effiziente Strukturen, klare Ziele und die Beteiligung aller regionalen Akteure sind die Vorgaben für die heutige Vereinsgründung. Die neue Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten, die erst im Mai 2005 offiziell von der Ministerkonferenz für Raumordnung anerkannt worden ist und sich zunächst über einen gemeinsamen Handlungsrahmen nach dem Motto »Strategien vor Strukturen« definiert hat, geht nun den zweiten Schritt und schafft mit dem neuen Verein »Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V.« effiziente Strukturen.

In einem für regionale Kooperationen und Metropolregionen überaus kurzen Zeitraum, andere Regionen haben für diesen Schritt viele Jahre gebraucht, entsteht eine Organisation, die in ihrer Besetzung deutschlandweit einmalig ist. Neben den beiden Ländern Bremen und Niedersachsen, den Landkreisen und kreisfreien Städten ist, in Erweiterung zur bisherigen rein kommunalen Regionalen Arbeitsgemeinschaft Bremen/Niedersachsen, die Wirtschaft als gleichberechtigter Partner dabei. Die Interessensvertretung der Wirtschaft wird von den Industrie- und Handelskammern im Nordwesten organisiert, die zu diesem Zweck einen Förderverein »Wirtschaft pro Metropolregion« gegründet haben. Zusätzlich sind auch  Gemeindevertreter der beteiligten Landkreise erstmals dabei. Die Metropolregion bietet die einmalige Chance mit neuen Partnern die regionale Kooperation zu vertiefen und mit gemeinsamen Projekten neue Impulse zu setzen.

Die Region maritimer Nordwesten hatte bereits mit dem Positionspaper »Der Nordwesten startet durch« Flagge gezeigt und mit Regionalkonferenzen gemeinsame Ideen und Projekte entwickelt. Die Gründung des Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. setzt einen weiteren Meilenstein für Stärkung der regionalen Zusammenarbeit. Wirtschaftliche Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit, Wissenschaft und Forschung sowie regionale Kooperation und Marketing sind die übergreifenden Zukunftsfelder und Aufgaben der Metropolregion. Landrat Stötzel benennt das regionale Erfolgskonzept folgendermaßen:

»Das Konzept hat mehrere Standbeine „Kompetenz zu Lande zu Wasser und in der Luft” ist für uns genauso kennzeichnend wie „Wachstum durch Weitsicht” und wenn wir unsere norddeutsche Bescheidenheit einmal aufgeben, dann muss es heißen „Wir sind oben”«.

Gründungsmitglieder sind:

Länder:

  • Freie Hansestadt Bremen (Land)
  • Land Niedersachsen

Kommunen:

  • Freie Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde)
  • Stadtgemeinde Bremerhaven
  • Stadt Delmenhorst
  • Stadt Oldenburg
  • Stadt Wilhelmshaven
  • Landkreis Ammerland
  • Landkreis Cloppenburg
  • Landkreis Cuxhaven
  • Landkreis Diepholz
  • Landkreis Friesland
  • Landkreis Oldenburg
  • Landkreis Osterholz
  • Landkreis Vechta
  • Landkreis Verden
  • Landkreis Wesermarsch
  • Industrie- und Handelskammern für die Wirtschaft
  • Handelskammer Bremen
  • Industrie- und Handelskammer Bremerhaven
  • Oldenburgische Industrie- und Handelskammer
  • Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum
  • Industrie- und Handelskammer Hannover

Über die Mitglieder erhalten auch die Arbeitnehmervertreter und Unternehmen der Metropolregion Stimmrechte. In den beiden Metropolbeiräten werden sich Wissenschaft und Parlamentarier für die Metropolregion engagieren.

 

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Annette Seitz, Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V.
04242/976-4079