REGISonline.de

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

RFID – eine Zukunftstechnologie für den Mittelstand?!

24. April 2007

Über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Radiofrequenz-Identifikation (kurz: RFID) wird gegenwärtig viel gesprochen: Funketiketten sollen Logistik, Handel und Produktion revolutionieren. Veranstaltung am 03.05.07, 16:00-18:00 Uhr, in der Handelskammer Bremen.

In nahezu allen Geschäftsfeldern werden Anwendungsmöglichkeiten für RFID aufgezeigt und nachhaltige Prozessoptimierungen in Aussicht gestellt.

Auf der Veranstaltung „RFID – eine Zukunftstechnologie für den Mittelstand?!“ zeigen wir Ihnen, welche Potenziale RFID besitzt und wie die Erfolgsfaktoren für den Einsatz dieser Technologie aussehen. In Anwenderbeispielen werden Einsatzmöglichkeiten dargestellt, die die Prozesse innerhalb und zwischen Unternehmen optimieren. Darüber hinaus stellt sich das RFID service center bremen vor. Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es beim gemeinsamen Imbiss die Gelegenheit, die RFID-Technologie an einer Demo-Box praktisch zu testen.

AGENDA:
16:00 Uhr Begrüßung
(Dr. Ralf Mittelstädt, Geschäftsführer, Handelskammer Bremen)

16:10 Uhr RFID – Schlüsseltechnologie mit Potenzial
(Simon Japs, Referent, Informations forum RFID e.V., Berlin)

16:30 Uhr Erfolgsfaktoren für eine gewinnbringende Integration von RFID in die Geschäftsprozesse
(Holger Klug, Leitender Systemberater, ORACLE Deutschland GmbH, Hamburg)

16:50 Uhr Anwenderbeispiel 1: Optimierung der Warenströme im Handel durch berührungslose Erkennung
(Jörg Sandlöhken, RFID/EPC Projektleiter, REWE Group, Köln)

17:10 Uhr Anwenderbeispiel 2: Schnelle Klärung von Kundenanfragen bei der TOI TOI & DIXI Sanitärsysteme GmbH
(Johannes Borgmann, Geschäftsführer, ADCO Holding Umweltdienste GmbH, Ratingen)

17:30 Uhr Das RFID service center bremen
(Dr. Günther W. Diekhöner, Geschäftsführer, DD Die Denkfabrik Forschungs und Entwicklungs GmbH, Bremen)

17:45 Uhr Fragen und Diskussion

18:00 Uhr Ausklang der Veranstaltung mit Imbiss

Vorstellung einer RFID-Demo-Box durch das Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft (BIBA). Moderation der Veranstaltung: Hans-Georg Tschupke, Abteilungsleiter, Bremer Investitions-Gesellschaft mbH

ANMELDUNG:
Um Anmeldung wird gebeten per Mail an info@ebiz-bremen.de oder online unter www.ebiz-bremen.de. Die Teilnahme ist kostenlos.