REGISonline.de

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

RegIS-Raum im Plus

20. Dezember 2007

Die Bevölkerungsveränderung in den letzten fünf Jahren wurde vom Niedersächsischen Landesamt für Statistik analysiert.

Karte zur Bevölkerungsveränderung in Niedersachsen
Quelle: Niedersächsisches Landesamt für Statistik, Statistische Monatshefte Niedersachsen, Heft 12/20

Der RegIS-Raum ist bislang weniger stark vom demografischen Wandel und der hieraus resultierenden Veränderung der Bevölkerungszahlen betroffen als weite Teile des übrigen Niedersachsens.  Dies zeigt eine Karte (zur Vergrößerung bitte rechts auf die Karte klicken), die kürzlich vom Niedersächsischen Landesamt für Statistik veröffentlicht wurde. In ganz Niedersachsen stieg die Einwohnerzahl von Ende 2001 bis Ende 2006 noch geringfügig um 0,3 %, im RegIS-Raum dagegen um 1,1 % oder 48.400 Einwohner. Betrachtet man das Land Niedersachsen ohne den Nordwesten, so ergab sich in den letzten fünf Jahren ein Rückgang um 0,4 % bzw. 17.800 Einwohner. 

Im Gebiet des RegIS-Raums findet sich sowohl die Gemeinde mit dem größten Zuwachs (Emstek, + 9 %) als auch die mit der höchsten Abnahme (Wangerooge, - 15 %). Auf Kreisebene wuchs die Einwohnerzahl am stärksten in den Landkreisen Ammerland (+ 4,1 %), Vechta (+ 3,8 %) und Cloppenburg (+ 3,5 %). Der größste Rückgang fand an der Küste statt: Wilhelmshaven (- 2,6 %), Bremerhaven (- 2,2 %) und in der Wesermarsch (- 1,3 %) verloren zusammen rund 6.100 Einwohner.

Daten unter anderem zum Thema Bevölkerung finden Sie in RegIS-Online unter dem Punkt "Region - Daten & Fakten".