REGISonline.de

The Business Partner Platform

News

Niedersachsen wird kräftig in die Infrastruktur investieren

July 1, 2016

Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandort wird gestärkt

Dem Land Niedersachsen stehen in den kommenden Jahren mehr Mittel für Erhalt, Um- und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung. Beispielsweise wird ab 2017 der Landesstraßenbauplanfond mit 85 Millionen Euro pro Jahr ausgestattet, jährlich 10 Millionen Euro mehr als bisher vorgesehen. Die Mittel fließen ausschließlich in die Erhaltung sowie in den Um- und Ausbau der Landesstraßen. Dabei soll das zusätzlich eingeplante Geld gezielt für die Sanierung von Ortsdurchfahrten eingesetzt werden, erklärt Wirtschaftsminister Olaf Lies entsprechend einer Pressemeldung des niedersächsischen Ministeriums.

Außerdem will das Land in seine Hafenstandorte investieren, um die Standortvorteile des „Hafens Niedersachsen“ weiter zu stärken. 30 Millionen Euro Zuschuss aus der Landeskasse erhält die landeseigene Hafengesellschaft NiedersachsenPorts im Jahr 2017. Dieser Betrag wird im Jahr 2018 dann noch einmal auf 40 Millionen Euro aufgestockt. Die Aufstockung ist ein wichtiger Beitrag, denn die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Niedersachsen hänge entscheidend von der Leistungskraft der Häfen ab, erklärt Minister Lies.

Mehr Informationen zu den Investitionsvorhaben und die Stellungnahmen von Minister Lies sind über die Internetseite des Wirtschaftsministeriums zu erhalten.

Contacts

Stefan Wittke, Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
0511 120-5428