REGISonline.de

The Business Partner Platform

News

Unterstützung für regionale Fachkräftebündnisse

November 1, 2016

Projektmittel vom Land Niedersachsen. Unternehmenssuche für Fachkräfte von REGISonline

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium unterstützt das jetzt gestartete Projekt „Gekommen um zu bleiben" mit dem Ziel, Flüchtlinge in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Landkreis Nienburg zu integrieren. Das Projekt wird von der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum e.V. in Kooperation mit der Deutschen Angestellten-Akademie GmbH durchgeführt und vom Land im Rahmen des „Regionalen Fachkräftebündnisses Leine-Weser“ finanziell unterstützt. Weitere Informationen zu dem neuen Projekt sind einer aktuellen Pressemeldung auf der Homepage des Ministeriums zu entnehmen.

Dort findet sich auch ein Verweis auf eine Internetseite mit einem Überblick der insgesamt acht „Regionalen Fachkräftebündnisse“ in Niedersachsen, für die über ein Förderprogramm insgesamt 26 Mio. Euro ESF-Mittel in der EU-Förderperiode 2014-2020 sowie Landesmittel zur Verfügung stehen.

Neue Fachkräfte gewinnen und Vorhandene für die Region sichern, das sind auch Ziele der Wirtschaftsfördereinrichtungen im Nordwesten. Dafür bieten sie in der gemeinsamen Wirtschaftspartner-Börse REGISonline.de kostenlos eine „Unternehmenssuche für Fachkräfte“.
Fachkräfte, Jobsuchende, Auszubildende oder Studenten können dort wählen, ob sie einen Job, einen Ausbildungsplatz oder einen Platz für ein Praktikum bzw. für ihre Abschlussarbeit suchen. Die Suchergebnisse werden in einer Regionskarte oder in Listenform dargestellt und ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die passenden Informationen in den ausführlichen Unternehmensprofilen. Rund 1.300 Unternehmen, die sich kostenlos bei REGISonline eingetragen haben, präsentieren hier bereits ihre Stellen- und Ausbildungsangebote.

Die Wirtschaftsförderungen versprechen sich von ihrem Angebot auch, dass sich weitere Unternehmen aus dem Nordwesten für den kostenlosen Eintrag bei REGISonline.de gewinnen lassen.
Darüber hinaus bieten sie den einzelnen „Regionalen Fachkräftebündnissen“ die Möglichkeit an, ebenfalls die spezielle „Fachkräfte-Suche“ zu nutzen, beispielsweise um im eigenen Internetauftritt das Potenzial an Unternehmen in ihrer Region darzustellen und den Fachkräften zugänglich zu machen.

Contacts

Hartmut Auts, regio gmbh
0441 / 798-2829