regis-online

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

CreativTag Niedersachsen am 20. Mai im Ritterhuder Veranstaltungszentrum

5. Mai 2010

Die Kreativwirtschaft soll auch hier in Niedersachsen flächendeckend als Impulsgeber Einzug halten.

Bislang verbinden die meisten die Kreativwirtschaft primär mit Medienhochburgen und Metropolen. Doch Kreativität und Innovationsleidenschaft ist auch in der niedersächsischen Fläche ein Impulsgeber für die Gesellschaft. Die Akteure sind sich ihrer Bedeutung und der Chancen jedoch vielfach nicht bewusst. „Mit dem CreativTag gehen wir den Weg, die Akteure einzubinden, sie aktiv an der Diskussion, an der Entwicklung teilnehmen zu lassen und die Kreativwirtschaftsszene nachhaltig in Bewegung bringen“, sagt Jürgen Lutz von der IHK Stade, zugleich Sprecher für Dienstleistungen im niedersächsischen Industrie- und Handelskammertag (NIHK). Gemeinsam mit dem Creativnetz-Osterholz veranstaltet der NIHK den CreativTag.

Themen in den Workshops sind unter anderem die Professionalisierung kreativer Akteure, die Kreativwirtschaft als Standortfaktor, Möglichkeiten der Förderung und Wege der Vernetzung. Der CreativTag Niedersachsen soll als Startschuss dienen für eine vitale Gemeinschaft der Kreativwirtschaft auch der ländlichen Räume Niedersachsens. Er soll Lobbyarbeit leisten als Teil einer bundesweit sich formierenden Kultur- und Kreativwirtschaft. Zugleich eröffnet das neue Netzwerk Chancen auf Kooperationen.

Die Veranstaltung findet am 20. Mai ab 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Ritterhuder Veranstaltungszentrum, Riesstr. 11, 27721 Ritterhude statt. Anmeldeschluss ist der 17. Mai.

Weitere Informationen sind erhältlich über die IHK Stade und den Internetauftritt: www.creativnetz-ohz.de

Ansprechpartner

Sabine Kock, IHK Stade
04141/524-141