regis-online

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

Metropolregion Nordwest tritt „Bündnis für Europa“ bei

26. Februar 2019

Die Metropolregion Nordwest tritt dem Bündnis „Niedersachsen für Europa“ bei, das die Niedersächsische Landesregierung gemeinsam mit den beiden großen christlichen Kirchen, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und den Unternehmerverbänden initiiert hat, um das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger über die vielfältigen Möglichkeiten und Freiheiten der EU zu fördern. Das Bündnis informiert in Form von Veranstaltungen über die Europawahl, regt zur Auseinandersetzung über die Europäische Union an und fordert dazu auf, sich mit den grundsätzlichen Weichenstellungen innerhalb der Europäischen Union in den kommenden Monaten und Jahren auseinanderzusetzen.

„Innerhalb und auch außerhalb Europas wird in jüngerer Vergangenheit Vieles in Frage gestellt, was Basis für Frieden, Meinungs- und Pressefreiheit sowie wirtschaftliche Stärke ist“, so Landrat Jörg Bensberg, Erster Vorsitzender der Metropolregion Nordwest. „Umso wichtiger ist es, insbesondere der jungen Generation zu vermitteln, dass die eigene Stimme das beste Instrument ist, um die eigene Zukunft mitzubestimmen und aufzuzeigen, dass die Lautesten selten in der Überzahl sind. Jeder einzelne gestaltet sein Europa mit.“

Die Metropolregion Nordwest ist eine von elf deutschen europäischen Metropolregionen und agiert länderübergreifend, um die Region und ihre Zukunftsfelder gemeinsam mit Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung weiterzuentwickeln. Sie führt im Kleinen wie im Großen zusammen, gestaltet, vernetzt, initiiert und regt zum Weiterdenken an. Europa tut dies ebenso – wenn alle es mitgestalten.

Ansprechpartner

Benjamin Dose, Metropolregion Nordwest
04221 99-1909