regis-online

Die Wirtschaftspartner-Börse

Aktuelles

Ressourceneffizienz durch Innovation

1. Juli 2008

Ideenwettbewerb für Umweltprojekte gestartet - Bewerbungsfrist endet am 30.09.2008.

Die Preise für Rohstoffe und Energie steigen, ihre Verfügbarkeit ist begrenzt. Deshalb wird der effiziente Umgang mit Ressourcen zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea) geht beispielsweise davon aus, dass sich Einsparungen bei den Materialausgaben für Unternehmen besonders lohnen und dass sich die Kosten für Werkstoffe und Betriebsmittel im Durchschnitt um ein Fünftel reduzieren lassen. Dies gelingt vor allem, wenn sich Unternehmen einer Region oder Branche zusammenschließen und bei der Konzeption neuer Produkte und Verfahren kooperieren. Um Unternehmen aus Bremen und Bremerhaven im effektiven Umgang mit Ressourcen zu unterstützen, hat „Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa“ gemeinsam mit den Wirtschaftsförderern der BIG Bremen und BIS Bremerhaven einen Ideenwettbewerb mit dem Titel „ Ressourceneffizienz durch Innovation“ ins Leben gerufen.

Der Ideenwettbewerb soll insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus Bremen und Bremerhaven zu innovativen und vermarktungsfähigen Entwicklungen ermutigen, die einen Beitrag zum ressourcenschonenden und materialeffizienten Umgang mit der Umwelt leisten. Die Projekte können aus dem Programm zur Förderung anwendungsnaher Umwelttechniken (PFAU) sowie als Verbundprojekte mit wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes Bremen aus dem Programm Angewandte Umweltforschung (AUF) mit bis zu 150.000 Euro gefördert werden und so das oftmals hohe technische und wirtschaftliche Risiko für die Betriebe reduzieren.

Die Wettbewerbsunterlagen „Ressourceneffizienz durch Innovation“ sind im Internet unter www.big-bremen.de/de/ausschreibungen veröffentlicht. Interessierte Bremer Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen können sich beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, der BIG Bremen oder der BIS Bremerhaven zur Teilnahme an dem Wettbewerb beraten lassen. Die Bewerbungen für den Ideenwettbewerb müssen bis zum 30. September 2008 bei der Bremer Investitions-Gesellschaft (BIG) eingereicht werden.

Ansprechpartner

Juliane Scholz, BIG Bremen – Die Wirtschaftsförderer
0421/9600-128